4 Gedanken zu “Maine Atlantic Coast

  1. Mann Tobse,

    da merkt der Mensch spätestens ab Bild Nr. 3: die Gegend ödet Dich ja voll an! Dieses elend klare Licht, der überambitionierte Tidenhub (fast schon blinder Aktionismus!), die künstlich weißen Häuschen in giftig-grüner Wildnis…und über allem weht die Fahne der Föderation im Wind! Einziger Hoffnungsschimmer ist der gute Archie Wallace mit seinen in Papiertüten verpackten Köstlichkeiten um der Tristesse zu entfliehen…

    Gallonengallonengallonen

    Edi

    P.S.: also, ich find´s ja ganz hübsch dort…aber mich fragt ja mal wieder niemand!

    Gefällt mir

  2. diese Natur ist immerwieder der Wahnsinn! Einfach genial, der Atlantic and you. Haste den Zeh reingestippt? Ich hoffe doch! Und dieses Meer schreit einfach nach lecker Fisch und Lobster. Neid!!! Hier gibt’s Fisch nur paniert…. und einmal die Woche. Aber jedem seine verdiente Erholung. Wir denken an dich!!!! C+E

    Gefällt mir

  3. Die Emi winkt dir zu: haben grad die Fotos angeguckt. Und bei den vielen steinen, die am Uer herumliegen meinte sie: „Die kann man gut reinwerfen!“
    Außerdem vermisst dich die Emi – aber wen wundert’s. Den tollen Papa!
    Hier unterschreibt die Emi selber:
    EMILIA
    Sie wünscht sich übrigens mehr Selfies vom Papa. Wahrscheinlich, um zu gucken, ob er wirklich dort ist und es ihm gut geht…. aber bei der Versorgungslage (auch außerhalb von Vigo) von wegen Rupfensäckchen und so – wird das schon laufen.
    Ein Küsschen von Emi und eins von mir

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s